Werbung
Werbung

Rechtsplitter aus dem Rundfunkbeitragsrecht

KEF-Empfehlung: Rundfunkbeitrag soll monatlich um 73 Cent sinken

[18.12.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie KEF empfiehlt den Ländern, den Rundfunkbeitrag um 73 Cent auf 17,25 Euro monatlich zu senken. mehr »


Rundfunkbeitrag: Betrüger verschicken gefälschte Rechnungen

[26.11.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn Deutschland werden gefälschte Zahlungsaufforderungen zum Rundfunkbeitrag verschickt. Vorsicht ist geboten.mehr »


Möglicherweise 500 Millionen mehr Rundfunkbeitrag-Einnahmen für ARD und ZDF

[10.11.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternARD und ZDF sind im Geldrausch. Der neue Rundfunkbeitrag hat den Sendern erheblich mehr Einnahmen beschert.mehr »


Staatsrechtler Hanno Kube hält Rundfunkbeitrag für „verfassungsrechtlich unproblematisch“

[01.11.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Gutachten des Rechtswissenschaftlers Prof. Dr. Hanno Kube kommt zu dem Ergebnis, dass der Rundfunkbeitrag „verfassungsrechtlich unproblematisch“ ist. Nur an wenigen Stellen müsse nachgebessert werden.mehr »


Autovermieter Sixt klagt wirklich gegen den Rundfunkbeitrag

[07.10.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVor einigen Monaten hatte der Autovermieter Sixt bereits angekündigt, gegen den neuen Rundfunkbeitrag klagen zu wollen. Nun klagt er wirklich. 3 Mio. Euro Rundfunkbeitrag muss Sixt dieses Jahr zahlen.mehr »

 
Werbung
Werbung
 

Rechtsplitter ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf Rechtssplitter erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. Rechtsplitter empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.