Werbung
Werbung

Rechtsplitter aus dem Strafrecht

Sexualstrafrecht

Sexualstrafverfahren: Der Ablauf eines Strafverfahrens im Sexualstrafrecht, wenn man einer Sexualstraftat beschuldigt wird

Rechtsanwalt Alexander Stevens

[16.12.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSexualstrafverfahren sind äußerst sensibel und in der Regel mit sehr hohen Strafen bedroht (80 % aller Verurteilungen im Sexualstrafrecht sind Freiheitsstrafen).mehr »


MPU

Fahrerlaubnisrecht: Gibt es zukünftig bei jeder Trunkenheitsfahrt eine medizinisch-psychologische Untersuchung?

Rechtsanwalt Udo Reissner

[04.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs gibt in der Rechtsprechung möglicherweise eine aufkeimende Tendenz, bei jeder Entziehung der Fahrerlaubnis wegen einer Trunkenheitsfahrt eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) zu fordern.mehr »


Ablenkung

Trickdiebstahl: Diebin verspritzt Muttermilch und greift dann in die Kasse

[03.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEine Frau verspritzte in einer Apotheke Muttermilch aus ihrer entblößten Brust. Die allgemeine Verwirrung der Angestellten nutzte die Frau für einen Griff in die Kasse. mehr »


Milchdöschen

Hitlerkonterfei auf Kaffeesahne-Bechern im Café

[23.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Konterfei von Hitler hat es mal wieder auf ein Produkt geschafft. Diesmal „zierte“ ein Hitlerbild Kaffeesahne-Portionsbecher, die in Cafés und Restaurants ausgegeben wurden. mehr »


BGH-Urteil

Keine Unfallflucht: Verletzte müssen nicht warten

[22.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin verletzter Unfallverursacher darf den Unfallort verlassen, ohne so gleich Fahrerflucht zu begehen.mehr »


Falschgeldverdacht

20 Stunden in Polizeigewahrsam: Afrikanerin wollte im Supermarkt mit echtem 500 Euro-Schein bezahlen

[08.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEine Nacht saß eine Afrikanerin in Polizeigewahrsam, weil sie mit einem echten Schein in einem Großsupermarkt in Douai bezahlen wollte. Der Geldschein kam der Kassiererin suspekt vor.mehr »


In letzter Sekunde: Glück am „Einarmigen Banditen“ erspart per Haftbefehl gesuchtem Mann Gefängnisaufenthalt

[30.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Mann, der mit einem Haftbefehl gesucht wurde, weil er noch eine Geldstrafe von 710 Euro zu bezahlen hatte, gewann Sekunden vor seiner Festnahme an der „Slot Machine“ 1.000 Euro und konnte so seiner Festnahme in der letzten Sekunde entgehen.mehr »


Überfall auf Sexshop – Potenzpillen geraubt

[30.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNicht immer sind es Schmuck oder Geld, die im Visier von Räubern stehen. In Russland werden auch Potenzpillen und aufblasbare Gummipuppen geraubt.mehr »


Gerichtssprache

Gerichtssprache deutsch: Berliner Staatsanwaltschaft ignoriert Beweise in englischer und spanischer Sprache

[21.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Berliner Staatsanwaltschaft weigert sich, Straftaten zu ermitteln, die sich aus englischen und spanischen Dokumenten ergeben könnten. Grund: die Gerichtssprache ist deutsch.mehr »


Cannabis-Nichts

Lehrerin wegen Besitz von weniger als 0,01 Gramm Cannabis zu 700 Euro Geldstrafe verurteilt

[19.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWegen nur 0,01 Gramm Marihuana – und wahrscheinlich war es noch viel weniger – ist eine Lehrerin vom Amtsgericht Hersbruck zu einer Geldstrafe in Höhe von 700,- Euro verurteilt worden.mehr »

 
Werbung
Werbung
 

Rechtsplitter ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf Rechtssplitter erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. Rechtsplitter empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.