Werbung
Werbung

Rechtsplitter aus dem Urheberrecht

Erfindung des Weihnachtsmanns

Ist Coca-Cola Rechtsinhaber des Weihnachtsmanns?

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[12.12.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Erfindung des Weihnachtsmanns durch Coca-Cola ist eine nette Geschichte - aber natürlich ein Mythos. Die Figur selbst gab es schon lange vorher - was bereits das 1835 gedichtete Kinderlied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ von Hoffmann von Fallersleben belegt. Coca-Cola nutzt den Weihnachtsmann in Rot-Weiß erst seit 1931.mehr »


Weiterverkaufen

E-Books als Second-Hand-Ware: EU-Recht für E-Book-Käufer?

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[26.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBislang ist der Weiterverkauf von E-Books in den AGB der E-Book-Anbieter untersagt. Dies könnte sich ändern.mehr »


Bildnisrecht

Vorsicht vor der Facebook-Foto-Falle bei privaten Fotos

Rechtsanwalt Roland Kestel

[19.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSchnell mal mit dem Smartphone ein Foto gemacht und hoch damit ins Netz. Technisch ist das alles kein Problem, aber rechtlich kann es richtig Ärger geben. mehr »


Leistungsschutzrecht

Marktmacht schlägt Recht: Verlage räumen Google Gratis-Lizenzen ein

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[11.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGoogle zahlt für Thumbnails und Text-Snippets keine Lizenzgebühren. Für dieses Vorgehen hat sich Google von den deutschen Presse-Verlegern Gratislizenzen einräumen lassen.mehr »


Links

Internet-Links sind EU-weit urheberrechtlich zulässig

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[27.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVerlinkungen fremder Internet-Seiten sind urheberrechtlich zulässig und bedürfen nicht der Zustimmung des Rechteinhabers.mehr »


Übersinnliches

Urheberrechtsschutz auch für jenseitig inspirierte Werke

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[18.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNur natürliche Personen gelten in Deutschland als Urheber eines Werks. Ihr geistiger Zustand bei Schaffung des Werks ist unerheblich, so dass auch Geistesgestörte, Hypnotisierte und in Trance befindliche Personen Urheber sein können.mehr »


„Wenn nicht jetzt, wann dann“: Höhner erwirken einstweilige Verfügung gegen NPD

[10.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Kölner Kultband „Die Höhner“ hat nach einem Bericht des Kölner Stadt Anzeigers eine einstweilige Verfügung gegen die rechtsextreme NPD erwirkt. Die NPD darf auf Wahlkampfveranstaltungen nicht mehr den Hit „Wenn nicht jetzt, wann dann“ spielen.mehr »


Affe macht Selfies: Wem gehören die Rechte an den Fotos?

[08.08.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSelfies sind in Mode gekommen. Die Zeitung „Die Welt“ sprach im Dezember letzten Jahres vom „Trend des Jahres“. Meist machen Menschen Selfies. Manchmal auch Affen. Und da stellt sich für Juristen die Frage, wer die Urheberrechte an einem von einem Affen gemachten Selfie hat?mehr »


Filesharing: Oft reicht ein dickes Fell

[21.07.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternHunderttausende kriegen Schreiben, weil sie angeblich illegal Filme, Musik oder Hörbücher aus Internet-Tauschbörsen gezogen haben sollen.mehr »


Leistungsschutzrecht: VG Media verklagt nach Google auch Yahoo und 1&1 auf Zahlung einer angemessenen Vergütung

[03.07.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie VG Media klagt gegen Yahoo und 1&1 auf Zahlung einer angemessenen Vergütung für die Verwertung der Presseleistungsschutzrechte der Verleger bei der Schiedsstelle des Deutschen Patent- und Markenamtes als erster zivilrechtlicher Instanz.mehr »

 
Werbung
Werbung
 

Rechtsplitter ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf Rechtssplitter erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. Rechtsplitter empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.