Werbung
Werbung

Rechtsplitter aus dem Wettbewerbsrecht

Sittenwidrige Schädigung

Rechtsmissbräuchliche Abmahnungen: RA Urmann muss Schadenersatz bezahlen

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[11.12.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWem aufgrund einer rechtsmissbräuchlichen Abmahnung Anwaltskosten entstehen, kann diese von der Abmahnkanzlei zurückverlangen - bei Nachweis sittenwidriger Schädigung.mehr »


Wettbewerbsverstoß

Werbeaussage „Deutschlands Nr. 1“ muss wahr sein

Rechtsanwalt Wolfgang Eckes

[28.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAllein- oder Spitzenstellungsbehauptungen müssen den Tatsachen entsprechen, da andernfalls ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß vorliegt.mehr »


Wechselwillig

Krankenkasse darf bei Krankenkassenwechsel nicht in die Irre führen

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann

[17.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKrankenkassen ist es nicht erlaubt, irreführende Aussagen hinsichtlich eines Wechsels zu einer anderen Krankenkasse gegenüber ihren Kunden zu machen. mehr »


Uber kann weitermachen

Landgericht Frankfurt bestätigt einstweilige Verfügung gegen Uberpop nicht

[16.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht Frankfurt hat heute seine einstweilige Verfügung gegen den Fahrdienst-Vermittler Uber aufgehoben. mehr »


Frankreich schützt seine Buchläden mit einem Anti-Amazon-Gesetz

[07.10.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNicht nur in Deutschland läuft das Geschäft der klassischen, stationären Buchhandlungen immer schlechter. Das ist auch in Frankreich so. Und ein Schuldiger dafür ist auch schon ausgemacht: Amazonmehr »

 
Werbung
Werbung
 

Rechtsplitter ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf Rechtssplitter erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. Rechtsplitter empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.